Dienstag, 30. Juli 2013

Tag 284

So ihr Lieben.
Ich melde mich zurück.
Wahrscheinlich haben die Meisten von Euch diesen Blog schon fast vergessen gehabt - ich auch muss ich zugeben.
Vieles ist passiert, vieles ist anders gelaufen, als ich es mir vorgestellt hatte und es steht Einiges an.
Also zuerst mal zu meiner "No Sugar" Challenge. Ich habe sie einigermaßen gut durchgehalten. Ich muss sagen, dass es mir teilweise schon arg schwer gefallen ist und ich mindestens 3 Fehltritte hatte. Zwar mehr oder minder aus Versehen, aber es waren Fehltritte. Ich habe Produkte konsumiert, in denen Zucker war, den man aber nicht so rausgeschmeckt hat. Ärgerlich.
Gewichtstechnisch hat sich zu der Zeit nicht viel geändert, da ich einerseits weiterhin zu viele Carbs gefuttert habe und andererseits nicht wirklich auf meinen Plan geachtet habe, was Sport anging.
Dass ich so lange weg war hatte durchaus einen Grund und der nannte sich: Uni.
Ich musste 2 für mich sehr schwierige und lästige Abgaben tätigen, die eine Menge Probleme bereitet haben. Vor allem, weil das Programm immer wieder gesponnen hat.
Zusätzlich war ich noch 2 Wochen in der Weltgeschichte unterwegs und habe eine Freundin besucht und danach meinen Vater. Grade bei Letzterem ist es immer sehr...anstrengend. Dauernd wollen alle mit einem Essen gehen und auch an Sport ist fast nicht zu denken.
Trotzdem habe ich kein Gramm zugenommen, was ein wirklicher Fortschritt ist im Vergleich zu den letzten Besuchen.
Mittlerweile steht der nächste Urlaub an. Am Donnerstag werde ich meine beste Freundin besuchen und ab Samstag fahren wir dann nach Holland, wo wir uns einen Strand-Kultururlaub gönnen.
Da ich keine Lust hatte wie ein gestrandeter Wal im Bikini auszusehen habe ich die letzte Woche richtig ernst gemacht.
Entgegen meiner guten Vorsätze habe ich natürlich das ganze letzte, dreiviertel Jahr vertrödelt. Denn so schlecht finde ich meine Figur ja gar nicht. Gut, min Rücken nervt mich und meine Arme, aber der Rest ist an sich okay. In Klamotten.
Im Bikini dann doch nicht. Aus diesem Grund habe ich meine Ernährung sehr auf Low Carb umgestellt. Wo ich vorher ca 80-150gr Carbs am Tag zu mir nahm gab es die letzten Tage maximal 50gr.
Und siehe da: bereits gute 4 Kilo runter.
Ich bin noch nicht wieder bei meinem Wunschgewicht, bzw bei meiner Wunschfigur, aber die Radikalmethode hat mir gezeigt, wie gut Low Carb bei mir funktioniert und ich werde es auch weiter führen.
Auch im Urlaub, so gut es geht. Zum Glück sind wir Selbstversorger und ich bin fürs Kochen zuständig.
Ich werde mir durchaus etwas gönnen, aber ich will den Trend eigentlich beibehalten, da mein Ziel hat ist, dass ich bis zu meinem Geburtstag wieder die Kleidergröße 34 habe und in meine Klamotten passe. Aber ich denke Viel fehlt nicht mehr, denn einige Hosen bekomme ich schon wieder über meine Schenkel.
Zumal ich jetzt auch wieder gemerkt habe, dass das Low Carb essen eigentlich nicht so schwer ist. Ich war die letzten Monate einfach zu bequem, aber das ändert sich grade.

Im September will ich dann versuchen 4 Wochen vegan zu leben. Ich bin schon relativ gespannt, wie das wird, da das nicht unbedingt mit Low Carb vereinbar ist. Ich werde wahrscheinlich ziemlich kreativ werden müssen, was das Kochen angeht.

Abgesehen davon habe ich mich dazu entschieden diesen Blog auch nach meinem Geburtstag definitiv weiter zu führen. Aber wirklich nur um meine Trainingsergebnisse festzuhalten. Ich will ja vor allem Muskeln aufbauen, aber dafür muss ich erst abnehmen.
Ab September werde ich mich wohl auch im McFit anmelden und richtig mit Bodybuilding anfangen. Mein Heimstudio ist zwar super, aber mir fehlen eindeutig die Langhanteln. So könnte ich 2-3 mal die Woche im Studio trainieren und den Rest der Zeit mache ich daheim mein Training. Min Heim-Equipment eignet sich super für leichtere Tage wie Active Rest Days oder eben, wenn man grade nicht so fit ist.

Auf dem Blog halte ich dann auch meinen Muskelfortschritt fest, der dann hoffentlich eintreten wird.

Was noch? Achja, mein Sport.
Derzeit gehe ich viel Schwimmen. Bei den Temperaturen hier kann man ja auch nicht wirklich was Anderes machen. Fechten ist in den Sommerferien nicht, da die Halle gesperrt ist und laufen bei 40° macht mir dann auch nicht soo viel Spaß. Aber das Wetter fängt sich ja grade wieder.
Rad fahren bietet sich derzeit noch an. Nächstes Jahr wollen mein Schwiegervater und ich mit dem Rad nach Wien fahren - das wird sicher spannend.
Ansonsten bin ich wieder fleissig beim Yoga dabei.

Grade bin ich damit beschäftigt mein Netbook für den Urlaub aufzurüsten. Neben Videos und Ebooks wird es also mit Workoutvideos vollgeladen. Meine Sportklamotten kommen mittlerweile auch mit in den Urlaub - inklusive Laufschuhe.
Ich habe im Urlaub Internet, das heisst ich werde auch aus Holland berichten, wenn ich dazu komme.
Es wird auf jeden Fall ein sportlicher Urlaub, wir wollen uns Fahrräder mieten und von Den Haag nach Rotterdam fahren und werden uns auch nur mit den Drahteseln fortbewegen (außer an den 2 Tagen, in denen wir nach Amsterdam fahren wollen).

So, jetzt seid ihr wieder auf dem aktuellsten Stand. Dann bis zum nächsten Mal :)